Schulgeister und ihre Schöpfer

 

Eine Lehrerin sitzt am Schreibtisch und arbeitet bis spät in die Dunkelheit. Ein Blick auf die Uhr lässt sie zusammenzucken. "So spät schon!"

Hastig packt sie ihre Sachen und verlässt die Schule.

Ganz langsam spitzt ein Schulgeist aus dem Mülleimer und schaut, ob die Luft rein ist.

Es kommen noch drei weitere Geister hinzu und die Musik ertönt. Es wird getanzt.

Plötzlich klingelt ein Wecker und die Bühne ist voller Schulgeister.

Die Geister verlassen die Bühne.

Ein einzelner Schulgeist kommt mit Gitarre in der Hand zurück. Es ertönt Rockmusik und er tanzt. Die Schulgeister tanzen wild durcheinander, Stifte und Blätter fliegen, Stühle und Mülleimer werden umgeschmissen und die Geister feiern eine riesige Party.

Die Musik wird ruhiger und die Geister kommen zur Ruhe, einige winken und verlassen die Bühne.

Am nächsten Morgen kommt die Lehrerin und stolpert über die herumliegenden Dinge. "Was ist denn hier passiert?"

 

Die Schüler der Theater AG des SFZ St. Laurentius aus Neuendettelsau (Mittelfranken) haben mit ihren Puppen überzeugend dargestellt, wie es nachts in der Schule zugehen kann. Beeindruckend waren die vielen unterschiedlich und kunstvoll hergestellten Marionetten, denen die schwarz gekleideten Schüler Leben einhauchten.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Interview mit den Künstlern

Reporter: Was ist das Besondere an eurem Theaterstück?

Künstlerin 1: Das Besondere ist für mich, dass wir die Puppen selbst gemacht haben.

Künstlerin 2: Und unsere Lehrerin hat sich das Stück selbst ausgedacht.

 

Reporter: Wie lange habt ihr für eurer Theaterstück geprobt?

Lehrerin: Wir haben einschließlich Puppenbau drei Monate für unser Stück gebraucht.

 

Reporter: Wie oft habt und werdet ihr das Theaterstück aufführen?

Künstler: Wir haben das Stück schon bei der Verabschiedung von unserem Schulleiter gespielt und werden es am Schuljahresende noch einmal vor allen Schülern unserer Schule spielen. Hier bei den Theatertagen haben wir zwei Auftritte.

 

Reporter: Was hat euch denn beim Theaterspielen am Besten gefallen?

Künstler: Das Schönste daran ist, dass wir einfach Spaß haben und dass wir so viel Chaos machen können.